Zum Inhalt

Software-Agent

Ein Software-Agent ist ein kleines Programm, das ohne Installation Videos von einem Ferncomputer überträgt und Befehle von einem externen Benutzer ausführt.

Sie können den Software-Afenten auf der Downloadseite order aus dem Benutzerkonto nach der Registration herunterladen.

Es sind Versionen für die folgenden Betriebssysteme verfügbar:

  • Windows - ab Version 7
  • Windows Server - ab Version 2008 R2
  • macOs - ab Version 10.12
  • Linux - alle Versionen

Die Download-Seite enthält einen Link zum Bericht zur Überprüfung der Distributionsdatei auf Viren mit der Nutzung des VirusTotal-Dienstes.

Schnellzugriff

Für eine kurzfristige Verbindung zu einem Computer folgen Sie bitte dem Link aus dem ersten Reiter:

⚠ Der Link ist einmalig! Nach jeder Verbindung wird ein neuer Link generiert.

Wenn es notwendig ist, die Verbindung zum aktuellen Link zu deaktivieren, erzwingen Sie die Erstellung eines neuen mit dem entsprechenden Befehl im Menü:

Um den Link für den zweiten Teilnehmer schnell zu kopieren und zu teilen, verwenden Sie den QR-Code und die Schaltflächen zum Senden von Nachrichten in beliebten Instant Messenger.

ℹ Diese Verbindung sollte verwendet werden, wenn Sie kurzfristigen Zugriff auf Ihren Computer gewähren.

Installation

Eine Installation ist erforderlich, wenn Sie dauerhaften Zugriff auf Ihren Computer benötigen.

Version für Windows

Klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche am unteren Rand des Fensters:

⚠ Wenn die Installationsschaltfläche deaktiviert ist, starten Sie den Agenten mit Administratorrechten neu

Die Installation erfolgt im Verzeichnis C:\Program Files\Getscreen.me

Nach der Installation kann das Agentenprogramm als Dienst ausgeführt werden und die folgenden Funktionen werden verfügbar sein:

  • Automatischer Start bei Systemstart
  • Steuern Sie das System im gesperrten Zustand
  • Wechseln Sie zwischen Systembenutzern

Version für macOS

Erteilung von Rechten

Beim ersten Start des Agentenprogramms kann es sein, dass Ihnen Rechte fehlen werden.

Damit das Programm unter macOS ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie daher die Rechte zum Aufzeichnen des Bildschirms und Steuern des Computers erteilen.

Gehen Sie dazu zu „Systemeinstellungen“ und wählen Sie „Schutz und Sicherheit“.

Gehen Sie zur Registerkarte „Datenschutz“, wählen Sie den Abschnitt „Bildschirmaufzeichnung“ aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Getscreen.me

Gehen Sie dann zum Abschnitt "Barrierefreiheit" und wiederholen Sie die Schritte.

Permanenter Zugriff

Für dauerhaften Zugriff aktivieren Sie die Option „Autorun“ in den Einstellungen des laufenden Agentenprogramms oder wählen Sie im Popup-Menü den Punkt „Daemon installieren…“ und bestätigen Sie Ihre Entscheidung mit einem Passwort.

In beiden Fällen sollten Sie eine Installationsmeldung erhalten.

Jetzt wird das Agentenprogramm automatisch zusammen mit dem Betriebssystem gestartet.

Löschen

Wenn Sie zum Zeitpunkt der Deinstallation des Programms Autorun aktiviert hatten, werden Sie möglicherweise eine Meldung bekommen, dass das Programm nicht deinstalliert werden kann.

Um dieses Problem zu vermeiden, deaktivieren Sie vor der Deinstallation die Autorun-Option in den Agent-Programmeinstellungen oder wählen Sie den Eintrag „Uninstall daemon...“ aus dem Popup-Menü

Danach können Sie das Programm beenden und von Ihrem Computer entfernen.

Version für Linux

Für Linux-Plattformen sind drei Versionen des Installationspakets verfügbar:

Installation/Deinstallation für Ubuntu/Debian:

sudo dpkg -i getscreen.me.deb
sudo dpkg -r getscreen.me

Installation/Deinstallation für Red Hat/SUSE Package:

sudo yum install getscreen.me.rpm
sudo yum remove getscreen.me.x86_64

Binärpaket installieren/entfernen

Für ein Binärpaket müssen Sie zulassen, dass es als Programm verwendet wird:

chmod +x getscreen.me

Version für Android

Beim ersten Start erscheint eine Benachrichtigung, dass die Anwendung Zugriff auf den Bildschirm Ihres Smartphones erhält, einschließlich aller darauf angezeigten Informationen. Um mit der Arbeit fortzufahren, klicken Sie auf Start now.

Um vollen Zugriff auf das Telefon zu erhalten und es zu verwalten, müssen Sie der Anwendung zusätzliche Rechte gewähren.

Gehen Sie zum Abschnitt Installed Services:

Wählen Sie Getscreen.me Agent aus:

Stellen Sie den oberen Schieberegler auf den On Modus:

Sobald der Zugriff gewährt wurde, kehren Sie zur Anwendung zurück.

⚠ Um nicht Opfer von Betrügern zu werden, teilen Sie den Zugriff nach der Aktivierung dieser Einstellung nur mit vertrauenswürdigen Personen, da die Anwendung vollen Zugriff auf die Verwaltung Ihres Smartphones und aller darauf gespeicherten Informationen hat, einschließlich Instant Messenger, Mediendateien und Bankanwendungen.

ℹ Wenn die Anwendung aus irgendeinem Grund angibt, dass keine Rechte vorhanden sind, sich der Schieberegler jedoch im Modus On befindet, müssen Sie ihn in diesem Fall deaktivieren und erneut aktivieren.

Masseninstallation

Um das Agenten-Programm in Active Directory bereitzustellen, können Sie das MSI-Paket oder Binärdateien zur Installation über RMM-Systeme (Remote Network Monitoring and Management) verwenden. Benuzten Sie Konsolenbefehle, um sich in Ihrem Konto anzumelden.

ℹ Um mit Konsolenbefehlen zu arbeiten, können Sie auch Markendistributionen verwenden, die Sie in Ihrem Benutzerkonto herunterladen können.

Konsolenbefehle

Für Windows-Binärdatei (.exe)

Installation und Autorisierung:

getscreen.exe -install -register john.smith@gmail.com

Installation:

getscreen.exe -install

Autorisierung Ihres Benutzerkontos:

getscreen.exe -register john.smith@gmail.com

Entfernung:

getscreen.exe -uninstall

Dienststart:

getscreen.exe -start

Servicestopp:

getscreen.exe -stop

Voreinstellungen:

getscreen.exe -config "name='My Computer' language=ru autostart=true nonadmin=true control=true fast_access=false file_transfer=true audio_calls=false black_screen=true disable_confirmation=true proxy='socks5://username:password@10.0.0.6:8080'"

Eine detaillierte Beschreibung der Einstellungen finden Sie unter „Einstellungen

Für Windows Installer (.msi)

Installation und Autorisierung Ihres Benutzerkontos:

msiexec /i getscreen.ms /qn REGISTER="john.smith@gmail.com" CONFIG="name='My Computer' language=ru autostart=true nonadmin=true control=true fast_access=false file_transfer=true audio_calls=false black_screen=true disable_confirmation=true proxy='socks5://username:password@10.0.0.6:8080'"

Eine detaillierte Beschreibung der Einstellungen finden Sie unter „Einstellungen

Für Linux

Kontoautorisierung:

getscreen -setup

Installation:

getscreen -install

Entfernung:

getscreen -uninstall

Version:

getscreen -version

Permanenter Zugriff

Um dauerhaften Zugriff auf den Computer zu erhalten, muss das Agentenprogramm mit Ihrem Konto verknüpft sein. Sie müssen eine kurze Registrierung auf der Website durchführen.

Geben Sie nach der Registrierung im zweiten Reiter Ihr Login ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Anmelden“:

Nach der Anmeldung wird Ihr Computer mit Ihrem Konto verknüpft. Sie können sich jederzeit von Ihrem Benutzerkonto aus mit einem Computer verbinden (siehe Mein Konto):

Um den permanenten Zugriff zu deaktivieren und den Computer vom Konto zu trennen, verwenden Sie den Befehl „Beenden“ aus dem zusätzlichen Menü:

Verbindung

Nach dem Verbinden mit dem Computer ändert sich der Inhalt der ersten Registerkarte zu einer Anzeige der aktuellen Verbindung:

Hier werden Verbindungsdauer und Verbindungsquelle angezeigt.

Es sind ebenfalls Befehle verfügbar, die auf eine offene Sitzung anwendbar sind:

  • Chat mit einem Remote-Operator öffnen
  • Audioübertragung aktivieren/deaktivieren
  • Rufen Sie einen Remote-Operator an
  • aktuelle Verbindung beenden

Ein Hilfsindikator für eine aktive Verbindung ist die grüne Farbe des Agentensymbols im Tray-Bereich und Systembenachrichtigungen:

Chat

Verwenden Sie den Chat, um Textinformationen (Links, Codes) an einen Remote-Operator zu senden:

Beim Empfang eingehender Nachrichten erweitert sich das Chatfenster automatisch. Links im Nachrichtentext werden automatisch erkannt und hervorgehoben.

Anrufe

Verwenden Sie Sprachanrufe für eine effizientere Kommunikation mit einem Remote-Operator:

Bei einem eingehenden Anruf öffnet sich das entsprechende Fenster mit einem Tonsignal:

Tonübertragung

Während einer aktiven Verbindung kann die Audioübertragung aktiviert/ deaktiviert werden:

Version für macOS

Um Audio unter MacOS aufzunehmen und zu übertragen, benötigen Sie ein dediziertes Loopback-Ausgabegerät. Gängige Lösungen:

Verbindungsverlauf

Auf der Registerkarte "Sitzungen" wird eine Liste aller Verbindungen zum Agenten angezeigt. Die Liste ist nach Anschlussdatum sortiert:

Bei jeder Sitzung werden folgende Daten gespeichert:

  • Datum der Verbindung
  • Dauer der Verbindung
  • Verbindungsquelle:
    • IP-Adresse
    • Land und Stadt

Einstellungen

Es gibt ein paar Einstellungen für die Verwaltung des Agenten.

Allgemeine

Computername

Die öffentliche Kennung des Computers, auf dem der Agent ausgeführt wird. Der Name ist für den Remote-Operator sichtbar. Außerdem wird der Name im Benutzerkonto in der Liste der Computer und im Sitzungsprotokoll verwendet.

Sprache des Interface

Die folgenden Sprachen sind verfügbar:

  • Englisch
  • Russisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Portugiesisch
  • Deutsch
  • Japanisch

Die Umschaltung erfolgt sofort, ohne das Programm neu zu starten.

Automatische Installation

Automatischer Start bei Systemstart. Dies ist erforderlich, wenn der Computer nach einem Systemneustart Zugriff benötigt.

⚠ Die Einstellung ist erst nach der Installation des Programms verfügbar.

Einstellung ohne Admin Rechte

Die Einstellung ermöglicht die Verwaltung des Agenten (einschließlich der Änderung der aktuellen Einstellungen) für Benutzer ohne Administratorrechte.

ℹ Nur für Windows-Versionen

Wird von fortgeschrittenen Benutzern für die Verwaltung von Unternehmensnetzwerken verwendet.

Berechtigungen

Zugriff auf Maus und Tastatur

Deaktivieren Sie diese Einstellung, wenn Sie nur die Bildschirmfreigabe ohne Steuerung benötigen.

Schnellzugriff

Kurzfristige Verbindungen zum Computer zulassen/verweigern.

Wenn einmalige Link-Verbindungen aus Sicherheits- oder anderen Gründen auf Ihrem Computer nicht erlaubt sind, können Sie diese Funktion deaktivieren. Die Verbindung zu einem Computer mit deaktivierten Einstellungen ist nur über das Benutzerkonto möglich.

Audioaufnahme

Tonübertragung von einem Remote-Computer während einer Sitzung zulassen/verbieten.

ℹ Informationen zum Einrichten der Tonübertragung unter macOS finden Sie unter Tonübertragung

Anrufe

Zulassen/Verbieten von Anrufen von einem Computer während einer aktiven Sitzung.

ℹ Nur für Windows-Versionen

Zur schnellen Kommunikation mit einem Remote-Operator können Sie über Sprachanrufe mit ihm sprechen. Siehe Anruf.

Schwarzen Bildschirm zulassen

Dimmen des Bildschirms auf dem Remote-Computer während der Verbindung zulassen/verbieten.

ℹ Derzeit ist die Funktion nur für Windows 10 (Version 2004 und höher) und für Agenten ab Version 2.6.9 verfügbar.


Last update: 1. Dezember 2023